Guided Bone Regeneration neu betrachtet – neue Horizonte durch innovative Konzepte und moderne Materialien

Speaker: Oender Solakoglu MCD, MSc

Originally broadcasted on: 7th December, 2015, 6:00 PM CEST (Berlin) Other time zones

In diesem Webinar wird Dr. Solakoglus Ihnen zunächst einen Überblick über etablierte Methoden der Guided Bone Regeneration in der dentalen Implantologie geben und anschießend auf neue Materialien und moderne Technologien wie den CAD/CAM gefertigten individuellen Knochenblöcken und innovative Methoden des Tissue Engineering eingehen.

Details


Die Aufnahme solcher Techniken in den Behandlungsplan bietet sowohl dem Prothetiker, als auch dem Chirurgen und dem Patienten einige Vorteile.

Hintergrund:

Für die Regeneration des stark atrophen Kieferkammes vor einer Implantation stellen autologe Knochenblöcke noch immer den Goldstandard für die Behandlung dar. Dies erfordert allerdings die Knochenblockennahme im Donorgebiet, die Präparation der Empfängerstelle sowie die Anpassung des Knochenblocks an den Defekt. Dieses Vorgehen ist Zeitaufwendig und für den Patienten traumatisch und mit einigen Risiken verbunden.

Die Verwendung allogener Knochhenblöcke ist eine etablierte und klinisch anerkannte Alternative, die es ermöglicht Trauma und Behandlungszeit für den Patienten zu minimieren. Indes stellt die Verwendung von präfabrizierten, individualisierten allogenen Knochenblöcken eine logische Weiterentwicklung dieser Technik dar.

Mit Hilfe einer kommerziell erhältlichen 3D Planungssoftware  und der CT/DVT Daten (Dicom Dateien)können in Form und Volumen an das Defektgebiet angepasste Knochenblöcke entworfen werden. Diese werden anschließen individuell gefräst, sterilisiert und direkt an den Anwender versendet.

Inhalte:

  • Überblick über verschiedene Techniken und Indikationen der Guided Bone Regeneration (GBR)
  • Behandlung stark atropher Kierferkämme in Mandibel und Maxilla
  • Weichgewebsmanagement zur Unterstützung eines primären Wundverschlusses
  • Planung eines individuellen Patientenfalls mit Hilfe einer 3D Planungssoftware
  • Indikationen für partikuläre Knochenregenrationsmaterialien
  • Vorteile und Nachteile von xenogenen und allogenen Materialien
  • Beschreibung des Herstellungprozesses von individuellen allogenen Knochenblöcken
  • Vorstellung von Patientenfällen unter Verwendung verschiedener GBR Techniken mit Foto- und Videodokumentation

Lernziel:

Teilnehmer werden mehr erfahren über die Indikationen und Kontraindikationen verschiedener GBR Techniken in der dentalen Implantologie.
Diese ‚konventionellen‘ Techniken werden mit der Anwendung von individuell entworfenen und präfabrizierten allogenen Knochenblöcken verglichen werden.

Speaker

Oender Solakoglu MCD, MSc
Oender Solakoglu
  • 1997 Examen : Universität Hamburg Approbation und Zulassung
  • 2001 Dissertation : Universität Hamburg
  • 1998-2001 Master of Clinical Dentistry in Periodontology (MCD), The University of London, United Kingdom
  • 2001-2003 Fellowship in Oral and Maxillofacial Implants, Certificate Program The University of North Carolina at Chapel Hill
  • 2004 Spezialist für Parodontologie (DGP)
  • 2004 Tatigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)
  • 2005 Fellow of the International Team of Implantology (ITI).
  • 2005 Zulassung und Approbation in den USA. 2005-2008 Leitung einer Fachpraxis für Parodontologie & Implantologie, Minneapolis (USA)
  • 2007 Master of Science Kieferorthopädie (MSc)
  • 2008 FPI – Hamburg, Fachpraxis für Parodontologie &Implantologie, Hamburg
  • 2009 Diplomate of The American Board of Oral Implantology (ABOI, USA)
  • 2009 Gründung des Seattle Study Club Hamburg und des Prophylaxe Study Club Hamburg
  • 2010 Gründung des ITI Study Club Hamburg

Ask the Expert

Post your question or comment